Datenschutz

LEITLINIE ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

PDF Version

1. DEFINITIONEN
1.1. Verantwortlicher – Nextbike Polska S.A. mit Sitz Warszawa, ul. Przasnyska 6b, 01-756 Warszawa.
1.2. Mobile App – eine mobile Anwendung für Mobiltelefone und mobile Geräte, die vom Verantwortlichen für Geräte mit Android und iOS zur Verfügung gestellt wird.
1.3. personenbezogene Daten – alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, die mittels Zuordnung zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität, darunter IP-Adresse, Standortdaten, Internet-Identifikationsnummer und Informationen, die über Cookies oder andere ähnliche Technologien erhoben werden, identifiziert werden kann;
1.4. Nextbike-Gruppe – Unternehmen der Nextbike-Gruppe im Sinne von Art. 4 Punkt 14 des Gesetzes vom 16. Februar 2007 über Wettbewerb und Verbraucherschutz.
1.5. Kunde – eine natürliche Person, Teilnehmer des Stadtfahrradsystems, der den Geschäfts- und Nutzungsbedingungen zugestimmt und sich im Stadtfahrradsystem angemeldet hat, wodurch er den Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen hat.
1.6. Anbieter – ein Unternehmen, von dem Stadtfahrradsysteme betrieben werden.
1.7. Datenschutzerklärung – diese Datenschutzerklärung.
1.8. Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Fahrradverleihsystem: Gliwicki Rower Miejski – Nutzungsvorschriften und -bedingungen für Stadtfahrradsysteme, insbesondere der Umfang der Rechte und Pflichten sowie die Haftung von Personen, die die vom Verantwortlichen verwalteten Mietdienste für Stadtfahrradsysteme nutzen. Geschäfts- und Nutzungsbedingungen sind abrufbar unter www.gliwickirower.pl/regulamin/
1.9. DS-GVO – Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.
1.10. Internetdienst/Webseite – ein Internetdienst verfügbar auf der Website www.gliwickirower.pl oder über die Mobile App, in dessen Rahmen der Verantwortliche den Nutzern elektronische Dienste, insbesondere die Fahrradvermietungen, zur Verfügung stellt.
1.11. Vertrag – ein via Internetdienst abgeschlossener Vertrag zwischen dem Kunden und dem Anbieter, in dem die gegenseitigen in den Geschäfts- und Nutzungsbedingungen bestimmten Rechte und Pflichten festgelegt sind.
1.12. Gesetz – das Gesetz vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten (Gbl. 2018 Punkt 1000).
1.13. Nutzer – jede natürliche Person, die die Webseite www.gliwickirower.pl besucht oder eine oder mehrere der in der Datenschutzerklärung aufgeführten Dienstleistungen oder Funktionen nutzt.
1.14. vertrauenswürdiger Geschäftspartner – ein Unternehmen, mit dem der Verantwortliche Geschäftsbeziehungen unterhaltet und dessen Marketingmaterial durch den Verantwortlichen an den Kunden und Nutzer weitergeleitet wird.

2. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN BEI NUTZUNG DES SYSTEMS
2.1. Im Zusammenhang mit der Nutzung der Internetdienste durch den Nutzer erfasst der Verantwortliche personenbezogene Daten in dem für die Erbringung bestimmter Dienstleistungen erforderlichen Umfang sowie Informationen über Bewegungen des Nutzers auf der Webseite. Die Grundsätze und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die während der Nutzung der Website durch den Benutzer erhoben werden, sind nachstehend aufgeführt.

3. ZIELE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG NUTZUNG DES INTERNETDIENSTES
3.1. Die personenbezogenen Daten aller Nutzer des Internetdienstes (einschließlich IP-Adresse oder anderer Online-Kennungen und Informationen, die über Cookies oder ähnliche Technologien erhoben werden), die aber keine angemeldeten Nutzer (d.h. Personen, die kein Kundenkonto im Internetdienst eröffnet haben) sind, werden durch den Verantwortlichen verarbeitet:
3.1.1. zur elektronischen Erbringung der Dienstleistungen hinsichtlich der Bereitstellung von den auf der Website veröffentlichten Inhalte für die Nutzer – die Rechtsgrundlage hierzu ist die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO);
3.1.2. für analytische und statistische Zwecke – die Rechtsgrundlage hierzu ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO), das darin besteht, das Nutzungsverhalten der Nutzer sowie deren Präferenzen zu analysieren, um die eingesetzten Funktionalitäten und Dienstleistungen zu verbessern;
3.1.3. zur möglichen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen – die Rechtsgrundlage hierzu ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO) zum Schutz seiner Rechte;
3.1.4. zu Marketingzwecken des Verantwortlichen und anderer Unternehmen – die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten für Marketingzwecke sind dem Abschnitt „MARKETING“ zu entnehmen.
3.2. Das Nutzungsverhalten und die Aktivität des Nutzers auf der Webseite des Verantwortlichen, darunter auch seine personenbezogenen Daten; werden in den Logdateien (ein spezielles Computerprogramm zur Speicherung chronologischer Aufstellung, die alle Informationen über Programmereignisse und Aktivitäten im IT-System, das für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Verantwortlichen eingesetzt wird, umfasst) gespeichert. Informationen, die in Logdateien protokolliert werden, werden grundsätzlich für die Erbringung von Dienstleistungen verarbeitet. Der Verantwortliche verarbeitet sie auch für technische und administrative Zwecke, für die Gewährleistung der Sicherheit des Informationssystems und der Systemverwaltung sowie für statistische und analytische Zwecke – die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist hierzu das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO).
REGISTRIERUNG IM SYSTEM: GLIWICKI ROWER MIEJSKI
3.3. Personen, die sich beim Fahrradverleihsystem: Gliwicki Rower Miejski System registrieren, werden aufgefordert, die erforderlichen Daten für die Kontoerstellung und -bedienung anzugeben. Diese Daten werden durch den Verantwortlichen verwaltet. Solche Daten können jederzeit gelöscht werden. Die Angabe von Pflichtdaten ist für die Kontoerstellung und -bedienung erforderlich, ansonsten kann keine Kontoeröffnung erfolgen. Die Angabe sonstiger Daten ist freiwillig.
3.4. Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet:
3.4.1. zur Erbringung der Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Verwaltung und dem Betrieb des Kundenkontos im Fahrradverleihsystem: Gliwicki Rower Miejski System – die Rechtsgrundlage hierzu ist die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO);
3.4.2. zur Erfüllung der öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen von Verantwortlichen, die sich hauptsächlich aus den Rechnungsführungs- und Steuervorschriften ergeben – die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Tatsache, dass dies für die Erfüllung der dem Verantwortlichen auferlegten gesetzlichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DS-GVO) erforderlich ist;
3.4.3. für analytische und statistische Zwecke – die Rechtsgrundlage hierzu ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO), das darin besteht, das Nutzungsverhalten der Nutzer im Internetdienst und die Nutzung des Kundenkontos sowie deren Präferenzen zu analysieren, um die eingesetzten Funktionalitäten zu verbessern;
3.4.4. der Möglichkeit einer GPS-Kontrolle, an welchem Standort ein Fahrrad aus dem Stadtfahrradsystem gemietet und zurückgegeben wurde oder der Prüfung, wo sich ein Fahrrad befindet, falls es nicht rechtmäßig abgestellt wurde – die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen; ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO) besteht hier darin, Eigentumsinteressen durch Erhebung der Ortungsdaten eines Fahrrades zu schützen;
3.4.5. zur möglichen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen – die Rechtsgrundlage hierzu ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO) zum Schutz seiner Rechte;
3.4.6. zu Marketingzwecken des Verantwortlichen und anderer Unternehmen – die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten für Marketingzwecke sind dem Abschnitt MARKETING zu entnehmen.
3.5. Sollten personenbezogene Daten anderer Personen (einschließlich Vor- und Nachnamens, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) durch den Nutzer im Internetdienst veröffentlicht werden, ist dies nur unter der Voraussetzung möglich, dass die Rechtsvorschriften und Persönlichkeitsrechte dieser Personen nicht verletzt werden.
KONTAKTFORMULARE
3.6. Der Verantwortliche gewährleistet die Möglichkeit, sich mit ihm über elektronische Kontaktformulare in Kontakt zu setzen. Um das Kontaktformular zur Kontaktaufnahme und Antworterteilung nutzen zu können, ist die Angabe personenbezogener Daten erforderlich. Der Nutzer kann auch weitere Daten angeben, um den Kontakt oder die Bearbeitung der Anfrage zu verbessern. Die Angabe von Pflichtdaten ist erforderlich, um die Anfrage senden und sie dann bearbeiten zu können, ansonsten können keine Dienste erbracht werden. Die Angabe sonstiger Daten ist freiwillig.
3.7. Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet:
3.7.1. zur Identifizierung des Absenders und Bearbeitung und Beantwortung seiner per Kontaktformular gestellten Anfrage – die Rechtsgrundlage hierzu ist die Notwendigkeit der Verarbeitung für die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO); bei der Verarbeitung fakultativ übermittelter Daten bildet die Rechtsgrundlage die Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO);
3.7.2. für analytische und statistische Zwecke – die Rechtsgrundlage hierzu ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO), das darin besteht, Statistik über die durch Nutzer online gemeldeten Anfragen zu erstellen, um die Funktionalitäten des Internetdienstes zu verbessern;
4. MARKETING
4.1. Die personenbezogenen Daten von Nutzern werden zu Marketingzwecken durch den Verantwortlichen verarbeitet, die die Marketingmaßnahmen im Zusammenhang mit der Direktvermarktung von Waren und Dienstleistungen (Übermittlung von Geschäftsinformationen auf elektronischem Wege und Telemarketing-Aktivitäten) umfassen.
4.2. Die personenbezogenen Daten des Nutzers können vom Verantwortlichen verwendet werden, um Marketingmaterial von Unternehmen der Nextbike-Gruppe und Geschäftspartnern des Verantwortlichen per E-Mail, auch in Form eines Newsletters, per MMS / SMS oder telefonisch zu übermitteln. Solche Maßnahmen werden vom Verantwortlichen nur dann ergriffen, wenn der Nutzer seine Einwilligung dazu gegeben hat und diese jederzeit widerrufen kann.
4.3. Liste der Unternehmen der Nextbike-Gruppe, sowie der Geschäftspartner des Verantwortlichen ist im Kapitel „NEXTBIKE-Gruppe und Geschäftspartner des Verantwortlichen“ in unserer Transparenzrichtlinie.
4.4. Um Marketingmaßnahmen zu implementieren, kann der Verantwortliche in einigen Fällen Profiling verwenden. Dies bedeutet, dass ausgewählte Faktoren bezüglich der Nutzer dank der automatisierten Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen bewertet werden, um deren Verhalten auszuwerten bzw. Verhaltens- und Bewegungsprofile für die Zukunft zu erstellen. Dies ermöglicht eine bessere Anpassung der angezeigten Inhalte an individuelle Vorlieben und Interessen des Nutzers.
5. SOZIALNETZWERKE
5.1. Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern, die seine Profile in Sozialnetzwerken – Facebook besuchen. Diese Daten werden nur in Verbindung mit der Verwaltung des Profils, einschließlich zur Veröffentlichung der Informationen über die Tätigkeit des Verantwortlichen und zur Förderung von Veranstaltungen verschiedener Art, Dienstleistungen und Produkten, verarbeitet. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist hierzu das berechtigte Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO), das in der Förderung eigener Marke besteht.
6. COOKIES UND ÄHNLICHE TECHNOLOGIEN
6.1. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers einer Website installiert werden. Cookies speichern Informationen, die die Nutzung der Webseite erleichtern und benutzerfreundlicher machen – z.B. durch Speicherung der Besuche des Nutzers auf der Website und der von ihm durchgeführten Aktivitäten.
„SERVICE”-COOKIES
6.2. Der Verantwortliche verwendet sog. Service-Cookies hauptsächlich, um dem Nutzer erbrachte Dienstleistungen auf elektronischem Wege bereitzustellen und die Qualität dieser zu verbessern. Daher werden Cookies durch den Verantwortlichen und andere Einrichtungen, die für ihn analytische und statistische Dienstleistungen erbringen, verwendet, indem sie Informationen speichern oder auf Informationen zugreifen, die bereits in den Telekommunikationsendgeräten (Computer, Telefon, Tablet usw.) des Nutzers gespeichert wurden. Zu diesen Cookies gehören:
6.2.1. Cookies mit den vom Nutzer während der Sitzungsdauer angegebenen Daten (Eng. user input cookies);
6.2.2. Cookies, die der Identifizierung des Users beim Einloggen dienen (Eng. authentication cookies);
6.2.3. Cookies, die verwendet werden, um Sicherheit zu gewährleisten, zum Beispiel zur Identifizierung von Betrugsfällen im Bereich der Authentifizierung (Eng. user centric security cookies);
6.2.4. Session-Cookies der Multimedia-Player (z.B. Flash cookies) (Eng. multimedia player session cookies);
6.2.5. Dauerhafte Cookies für die Individualisierung der Nutzerschnittstelle für die Dauer der Sitzung oder noch länger (Eng. user interface customization cookies).
„MARKETING“ COOKIES
6.3. Der Verantwortliche und seine vertrauenswürdigen Geschäftspartner verwenden Cookies auch für Marketingzwecke, u.a. im Zusammenhang mit der zielgerichteten Werbung. Zu diesem Zweck speichern der Verantwortliche und vertrauenswürdige Geschäftspartner Informationen oder haben Zugriff auf die bereits im Endgerät des Nutzers (Computer, Telefon, Tablet usw.) gespeicherten Informationen.
7. STANDORTDATEN
7.1. Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten des Nutzers für die Gewährleistung der Möglichkeit einer GPS-Kontrolle, an welchem Standort ein Fahrrad aus dem Stadtfahrradsystem gemietet und zurückgegeben wurde oder der Prüfung, wo sich ein Fahrrad befindet, falls es nicht rechtmäßig abgestellt wurde – die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen; ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO) besteht hier darin, Eigentumsinteressen durch Erhebung der Ortungsdaten eines Fahrrades zu schützen.
8. ANALYSE- UND MARKETINGINSTRUMENTE DES VERANTWORTLICHEN UND SEINER GESCHÄFTSPARTNER
8.1. Für Analyse- und Marketingzwecke werden verschiedene Lösungen und Tools durch den Verantwortlichen und seine Geschäftspartner eingesetzt. Nachfolgend finden Sie Hauptinformationen zu diesen Tools. Eingehende Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Partners.
GOOGLE ANALYTICS
8.2. Google Analytics sind Dateien, die durch Google eingesetzt werden, um die Nutzung der Webseite zu analysieren, Statistiken und Berichte über die Funktionen der Webseite zu erstellen. Google verwendet die erhobenen Daten nicht, um den Nutzer zu identifizieren oder diese Informationen zu verknüpfen, um solche Identifizierung zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Umfang und die Grundsätze der Datenerhebung in diesem Bereich finden Sie unter dem Link: https://www.google.com/intl/pl/policies/privacy/partners.
GOOGLE ADS
8.3. Mit den Google Ads kann die Wirksamkeit der vom Verantwortlichen durchgeführten Werbekampagnen ermittelt werden, wobei solche Daten wie z.B. Keywords und Unique Visits analysiert werden. Mit den Google Ads können auch unsere Werbungen auch Personen anzeigt werden, die unsere Website in der Vergangenheit besucht haben. Informationen zur Datenverarbeitung von Google für die oben genannte Dienstleistung sind unter folgendem Link verfügbar: https://policies.google.com/technologies/ads?hl=pl.
FACEBOOK PIXEL
8.4. Mit Facebook Pixel kann die Wirksamkeit der auf Facebook vom Verantwortlichen durchgeführten Werbekampagnen ermittelt werden. Facebook Pixel ermöglicht erweiterte Datenanalysen, um die Maßnahmen des Verantwortlichen auch mit Hilfe anderer Facebook Tools zu optimieren. Informationen zur Datenverarbeitung von Facebook sind unter folgendem Link verfügbar:
https://pl-pl.facebook.com/help/443357099140264?helpref=about_content.
SOCIAL-MEDIA-PLUGINS
8.5. Dieser Internetdienst verwendet Social-Media-Plugins (Facebook, Google+, LinkedIn, Twitter). Plugins ermöglichen dem Nutzer, die auf unserer Webseite veröffentlichten Inhalte im ausgewählten sozialen Netzwerk zu teilen. Die Verwendung von Plugins auf unserer Website bewirkt, dass ein soziales Netzwerk Informationen über die Nutzung der Website durch den Nutzer erhebt und diese dem in diesem sozialen Netzwerk erstellten Benutzerprofil zuordnen kann. Der Verantwortliche hat keine Kenntnis über Zweck und Umfang der Datenerhebung durch soziale Netzwerke. Weiter Informationen dazu finden Sie unter den folgenden Links:
8.5.1. Facebook: https://www.facebook.com/policy.php
8.5.2. Google: https://privacy.google.com/take-control.html?categories_activeEl=sign-in
8.5.3. LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=pl_PL
8.5.4. Twitter: https://twitter.com/en/privacy
9. COOKIES-EINSTELLUNGEN
9.1. Verwendung von Cookies zur Erhebung von Daten, einschließlich des Zugriffs auf die auf dem Endgerät des Nutzers gespeicherte Daten, erfolgt nach Einwilligung des Nutzers. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
9.2. Die Einwilligung ist nur bei Cookies nicht erforderlich, die für die Erbringung der Telekommunikationsdienstleistungen (Datenübertragung zum Aufruf von Inhalten) verwendet werden.
9.3. Die Einwilligung kann durch Änderung Browser-Einstellungen stets zurückgezogen werden. Weiter Informationen dazu finden Sie unter den folgenden Links:
9.3.1. Internet Explorer: https://support.microsoft.com/pl-pl/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
9.3.2. Mozilla Firefox: http://support.mozilla.org/pl/kb/ciasteczka
9.3.3. Google Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=pl&answer=95647
9.3.4. Opera: http://help.opera.com/Windows/12.10/pl/cookies.html
9.3.5. Safari: https://support.apple.com/kb/PH5042?locale=en-GB
9.4. Der Nutzer kann jederzeit seine aktuellen Datenschutzeinstellungen für den verwendeten Browser mithilfe der Tools prüfen, die unter den folgenden Links verfügbar sind:
9.4.1. http://www.youronlinechoices.com/pl/twojewybory
9.4.2. http://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN
10. ZEITRAUM DER DATENVERARBEITUNG
10.1. Der Zeitraum der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen richtet sich nach der Art der Dienstleistung und dem Verarbeitungszweck. In der Regel werden die Daten für die Dauer der Dienstleistungserbringung oder der Auftragserfüllung verarbeitet, bis die Einwilligung widerrufen oder der Datenverarbeitung wirksam widersprochen wird, wenn die Rechtsgrundlage dafür das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist.
10.2. Der Zeitraum der Datenverarbeitung kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um Ansprüche geltend zu machen, auszuüben, oder sich gegen solche zu verteidigen, und nach Ablauf dieser Zeit ausschließlich, wenn und soweit dies gesetzlich erforderlich ist. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit werden die Daten unwiderruflich gelöscht oder anonymisiert.
11. RECHTE DES NUTZERS
11.1. Dem Nutzer stehen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft über die Verarbeitung personenbezogener Daten, Berichtigung, Löschung, Beschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.
11.2. Soweit Daten des Nutzers aufgrund der Einwilligung verarbeitet werden, kann diese jederzeit durch Kontaktaufnahme mit dem Verantwortlichen widerrufen werden.
11.3. Der Nutzer hat das Recht, gegen die Datenverarbeitung zu Marketingzwecken Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung im Rahmen des berechtigten Interesses des Verantwortlichen erfolgt sowie – aus Gründen, die mit der besonderen Situation des Nutzers zusammenhängen – in anderen Fällen, wenn die Rechtsgrundlage dafür das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist (z.B. für die Umsetzung analytischer und statistischer Ziele).
11.4. Weitere Informationen zu den Rechten gemäß DS-GVO finden Sie in unserer Transparenzrichtlinie.
12. DATENEMPFÄNGER
12.1. Im Zusammenhang mit der Geschäftsabwicklung werden personenbezogene Daten an externe Unternehmen weitergegeben, insbesondere an Unternehmen der Nextbike-Gruppe, kooperierende Unternehmen (sog. vertrauenswürdige Geschäftspartner), Lieferanten, die für den Betrieb von Software und Hardware zuständig sind, Finanzinstitute und Zahlungsbetreiber, Anbieter von Leistungen der Rechtsberatung oder Buchführung, Marketingagenturen (im Rahmen der Marketing-Dienstleistungen).
12.2. Bei der Einholung der Einwilligung des Nutzers dürfen seine Daten auch anderen Unternehmen für eigene Zwecke, einschließlich Marketingzwecken, zur Verfügung gestellt.
12.3. Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, ausgewählte Informationen über den Nutzer den zuständigen Behörden oder Dritten, die auf der Grundlage einer angemessenen Rechtsgrundlage und nach Maßgabe der geltenden Rechtsvorschriften einen Antrag auf solche Informationen stellen, offen zu legen.
13. DATENÜBERMITTLUNG IN EIN ANDERES LAND AUSSERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMS (EWR)
13.1. Das Schutzniveau personenbezogener Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) unterscheidet sich von dem des europäischen Rechts. Aus diesem Grund übermittelt der Verantwortliche personenbezogene Daten außerhalb des EWR nur, wenn dies zwingend erforderlich ist und ein angemessenes Schutzniveau gewährleistet ist, insbesondere durch:
13.1.1. Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die personenbezogene Daten in Ländern verarbeiten, für die eine entsprechende Entscheidung der Europäischen Kommission zur Gewährleistung angemessenen Schutzniveaus der personenbezogenen Daten vorliegt;
13.1.2. Verwendung von Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission;
13.1.3. Anwendung verbindlicher unternehmensinternen Vorschriften, die durch die zuständige Aufsichtsbehörde genehmigt wurden;
13.1.4. bei Datenübermittlung in die USA – Zusammenarbeit mit Einrichtungen, die am Programm EU-US-Datenschutzschild (Eng. EU-US Privacy Shield) beteiligt sind.
14. DATENSCHUTZ
14.1. Vom Verantwortlichen wird eine regelmäßige Risikobewertung durchgeführt, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten von ihm so verarbeitet werden, dass nur befugte Personen auf die Daten Zugriff haben und nur in dem Umfang, in dem dies zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben erforderlich ist. Der Verantwortliche stellt sicher, dass alle Vorgänge im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten nur vom befugten Personal und befugten Mitarbeitern registriert und vorgenommen werden.
14.2. Der Verantwortliche ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, damit seine Subunternehmer und andere Geschäftspartner für Anwendung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten, immer wenn sie personenbezogene Daten im Auftrag vom Verantwortlichen verarbeiten.
15. KONTAKTDATEN
15.1. Der Verantwortliche kann per E-Mail daneosobowe@nextbike.pl, Kontaktformular auf der Webseite www.nextbike.pl, telefonisch unter +48 22 208 99 90 oder per Post – Anschrift des Sitzes von Nextbike Polska S.A. – kontaktiert werden.
15.2. Vom Verantwortlichen wurde ein Datenschutzbeauftragter benannt, der per E-Mail
iod@nextbike.pl in jeder Angelegenheit hinsichtlich der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen kontaktiert werden kann.
16. ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
16.1. Diese Datenschutzerklärung wird ständig überprüft und bei Bedarf aktualisiert.
16.2. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung wurde angenommen und gilt ab 1. Juni 2019.